Sie befinden sich hier: Home - Wissen - HiFi-Wissen

hifi-wissen

zurueck

Folgende Artikel befinden sich für Sie im HiFi-Wissen:

 

Die 100-V-Technik

Die 100V Technik ist eine Technik, mit der man mehr als nur 2 Lautsprecher an einen Verstärker anschließen kann. Bei großen Leitungslängen, für eine Durchsage- oder Hintergrundbeschallung wird hiermit die optimale Wiedergabequalität ermöglicht. [mehr]
 
Lautsprecherweichen

Wenn ein Lautsprecher mehrere Chassis hat, dann muss man die Frequenzen so aufteilen, dass jedes Chassis nur die Frequenzen bekommt, für die es eingesetzt wird. Das geschieht mit der sogenannten Weiche. [mehr]
Aktiv- und Passivlautsprecher

Aktiv-Lautsprecher sind Lautsprecher mit einem eingebauten Ver-stärker und werden an den Vorverstärkerausgang eines Vorver-stärkers angeschlossen. Im Aktivlautsprecher ist eine Weiche und nach der Weiche für jedes Chassis ein eigener Verstärker. [mehr]
 

Mantelstromfilter

Ein Mantelstromfilter ist meist ein Kabel-Zwischenstück, um Geräte, die eine Verbindung mit einem Antennenanschluss haben, elektrisch zu entkoppeln. Es gibt auch Antennenanschlusskabel mit eingebautem Mantelstromfilter. [mehr]
Analog und Digital

Bei einer analogen Übertragung werden sich kontinuierlich ändernde Spannungen übertragen. Bei einer digitalen Übertragung wird nicht mehr eine Spannung übertragen, sondern Zahlenwerte, die den Spannungswerten entsprechen. [mehr]
 

MP3-Surround-Sound

Wenn Sie bisher MP3s gehört haben, konnten Sie dies nur in Stereo. Der Grund ist ganz einfach: Der MP3-Standard kennt im Gegensatz zu anderen Codecs, wie Apples AAC, keine Surround-Ausgabe. Dies und vieles mehr wird sich mit MP3-Surround ändern. [mehr]
Anschluss von PC und HiFi-Anlage

Da ja immer wieder gern gefragt wird, wie man am besten die Anlage an den PC anschließt, wird dies hier erklärt. Es gibt zwei Arten, die Soundkarte mit der Anlage zu verbinden. Beide haben natürlich ihre Vor- und Nachteile. [mehr]
 

Netzstörungen

Die allermeisten HiFi-Geräte sind auf Netzstrom angewiesen und es ist zunächst einmal einleuchtend, dass die Qualität des Netzstroms auch auf die Qualität des wiedergegebenen Audiosignals Einfluss haben könnte. [mehr]
Bi-Wiring, Bi-Amping, Bridging

Bi-Wiring: Hier werden mehrere Lautsprecherkabel vom Verstärker zum Lautsprecher geführt. Dadurch wird der Kabelquerschnitt vergrößert und man kann damit die Kabeleinflüsse, die durch zu geringen Querschnitt entstehen, verringern. [mehr]
 

NF- und LS-Kabel

Vorab: NF-Kabel bezeichnen Niederfrequenzkabel und LS-Kabel Lautsprecherkabel. Wenn man von NF-Kabeln spricht, sind häufig die Cinch-Kabel gemeint. Mit ihnen verbindet man z. B. den DVD-Player mit dem Verstärker. [mehr]
Dämpfungsfaktor

Der Dämpfungsfaktor ist eine Größe, die einen Aspekt im Verhältnis zwischen Verstärker und Lautsprecher darstellt.
Der Dämpfungsfaktor ist eine dimensionslose Zahl, z. B. 200.
[mehr]
 

RMS-Leistung

RMS-Leistung. Die Angabe einer Leistung in Watt (RMS) ist die amtliche, internationale und einzig aussagekräftige Aussage. RMS bedeutet Root Mean Square und ist ein aufwendiges Messverfahren, das ...
[mehr]
Der Leistungsfaktor "cos phi"

Math. Größe, die den Anteil der Wirkleistung an der Gesamt-leistung angibt. In der Regel 0,9 . Beispiel: Eine Person, die ein Gerät mit einem Anschlusswert von 2 kW eine Stunde lang betreibt, hat ... [mehr]
 

Röhrentechnik

Der Ursprung der Röhrentechnik war eine Kohlenfaden-Glühlampe. Nachdem die noch luftgefüllten Lampen keine fünf Minuten über-lebten, begann man, die Luft herauszupumpen. Mit diesen ersten Lampen konnte man also schon etwas beleuchten. [mehr]
Diffusfeldentzerrte Kopfhörer

Diffusfeld: Schallausbreitung in einem "normalen" Raum. Durch Rückwürfe von den Wänden etc. entsteht ein Schallfeld im gesamten Raum. Der Schall "diffundiert". Ein diffusfeldentzerrter Druckempfänger ist so abgestimmt, dass ... [mehr]
 

Schalldruck und Schallpegel

Der Schallpegel ist definiert als die Druckänderung, die durch die schwingenden Luftmoleküle hervorgerufen wird. Der Schalldruck-bereich, den unser Gehör aufnehmen kann, liegt etwa zwischen 0,00002 Pascal und 20 Pascal (bei 1000 Hz). [mehr]
Digital oder Analog? Der ewige Streit ...                                 Neuester Artikel

Die ewige Diskussion um die Fragestellung "Was klingt besser: CD oder Vinyl?" ist auch heutzutage noch unter Hifi-Fanatikern ein heißes Gesprächsthema. Fest steht: Einen technischen Vorteil hat die Schallplatte der CD gegenüber ... [mehr]
 

Selbstbau - Erste Schritte

Im folgenden, kurzen Text, finden Sie die ersten Schritte zu Ihrer eigenen Traumanlage. Jedem, der sich mit dem Thema beschäftigt bzw. sich beschäftigen will, ist klar, dass mit Selbstbau nicht gemeint ist, sich ein paar Bretter aus ... [mehr]
Dipol oder Bipol?

Dipol-Lautsprecher: Lautsprecher, die zur Erzeugung eines diffusen Klangbildes den Schall in einem bestimmten Abstrahlwinkel phasenversetzt nach vorne und nach hinten abgibt.
[mehr]
 

Streaming-Client

Um Filme, Musikdateien (z. B. MP3) oder Bilder (z. B. JPEGs), die auf dem PC gespeichert sind, auf dem Wohnzimmer-TV bzw. der Wohnzimmer-Stereo-Anlage anzusehen/anzuhören, gibt es Geräte, die sich Streaming-Clients nennen. [mehr]
Fernbedienungsbegriffe

Delay: Einstellbare Verzögerungszeit; während eines Delays (innerhalb eines Makros) wartet die Fernbedienung, bis z. B. der Empfänger wieder bereit ist, einen neuen Befehl entgegenzunehmen. [mehr]
 

Symmetrisch / Unsymmetrisch

Professionelle Audioanlagen werden normalerweise mit symmetrischer Übertragungstechnik aufgebaut, während HiFi-Anlagen unsymmetrisch verkabelt sind. Was ist das eigentlich, was ist der Unterschied, ...
[mehr]
Galvanische Trennung

Zwei Stromkreise sind galvanisch voneinander getrennt, wenn es keinen Weg gibt, über den Strom aus dem einen Stromkreis in den anderen fließen kann. In der Regel meint man hier Gleichstrom oder Wechselstrom mit niedriger Frequenz. [mehr]
 

Thiele-Small-Parameter

Vor 1970 waren keine einfachen oder erschwinglichen Methoden als Standard in der Industrie entwickelt worden, um vergleichenden Daten über Lautsprecher zu erhalten. Anerkannte Labortests waren teuer und wirklichkeitsfremd für die Tausenden, die ... [mehr]
Impedanz

Die Impedanz ist der Widerstand, der aus den Komponenten Kon-densator, Spule und ohmschem Widerstand gebildet wird und
dessen Wert und Phasenlage sich mit der Frequenz ändert. Der Gleichstromwiderstand sagt also ... [mehr]
 

Tipps zum Verbessern des Klangs

Mittels Dämpfung und Entkopplung erreichen Sie einen angenehmeren Klang ohne sumpfenden Bass o. ä. Aber wieso ist es überhaupt notwendig, eine effektive Schallleitung zu haben?
Ein Lautsprecher ist ein elektronisches Gebilde. [mehr]
Kabelbetrachtungen

Kabel kann man wie folgt unterteilen:
nach der Bauart (optisch, elektrisch),
nach dem Signal, das sie übertragen (analog, digital)
[mehr]
 
Trennfrequenzinformationen

Die Trennfrequenz bezeichnet den Frequenzbereich, der jeweils am Übergangspunkt von einem Frequenzband zum nächst höheren liegt. An der Trennfrequenz setzt die Frequenzweiche ein und trennt die Frequenzen in unterschiedliche Kanäle auf. [mehr]
Kombination von Stereo- und Surround-Anlage

Grundvoraussetzung sind Pre-Outs (Vorverstärkerausgänge) für die Hauptkanäle am Surround-Verstärker.
Fehlen diese, kann man sich mit Spannungsteilern behelfen oder das Gerät nachträglich auftrennen (lassen). [mehr]
 

Welcher Querschnitt?

Der Skin-Effekt bezeichnet die elektrische Eigenschaft eines Leiters, bei der bei hohen Frequenzen nicht mehr der gesamte Kabel-querschnitt den Strom überträgt, sondern nur noch die äußerste Schicht (der Skin, zu deutsch der Haut) des Kabels. [mehr]
Kondensatoren

Neben den Selbstbauern stehen auch Tuner öfters vor dem Problem, Kondensatoren auszuwählen. Dabei will man natürlich für jeden Zweck das optimale Bauteil finden, dessen Eigenschaften in der entsprechenden Schaltung zu ... [mehr]
 

Wellenwiderstand

Wenn man bei einem Kabel (meist Koaxialkabel) davon spricht, es sei ein 50- oder 75-Ohm Kabel, dann ist damit der Wellenwiderstand des Kabels gemeint. Diesen kann man nicht mit einem Ohmmeter messen, weil ... [mehr]
Kopierschutzprinzip von Musik-CDs

Das Prinzip ist bei allen Kopierschutzvarianten ähnlich. Zusätzliche Daten, die nicht dem Standard entsprechen, bringen die CD-Laufwerke in Computern durcheinander. HiFi-CD-Spieler dagegen sind so gebaut, dass ... [mehr]
 

Wie digitalisiere ich meine alten Schallplatten?

In diesem kleinen "Workshop" möchte ich Ihnen zeigen, wie alte Schallplatten digitalisiert werden können - das alles in nur 10 Schritten! Schritt 1: Anlage mit PC verbinden. Voraussetzung für das Überspielen von Schallplatten auf den PC ... [mehr]
Laststabilität - Was bedeutet das bei einem Verstärker?

Ein Verstärker betreibt einen Lautsprecher. Der Lautsprecher ist für den Verstärker die Last. Laststabilität bedeutet, dass der Ver-stärker bis hin zu seiner Nennleistung, über alle Frequenzen
hinweg, eine stabile Leistung an ... [mehr]
 

Wie wird eine CD beschrieben?

Um seine eigene CD zu erstellen, benötigen Sie im Computer, einen CD- oder DVD-Brenner sowie eine entsprechende Brennsoftware
(z. B. Nero, WinOnCD, etc) und natürlich einen CD-Rohling (CD-R). Der eigentliche Schreibvorgang erfolgt dadurch, dass ... [mehr]
Lautsprechervokabular

Wer viel in HiFi-Zeitschriften liest, hat mit Sicherheit schon festgestellt, dass die Redakteure immer wieder neues Vokabular nutzen, um für Sie zu beschreiben, wie ein getesteter Lautsprecher klingt. [mehr]
 

XLR

XLR ist ein Industriestandard für elektrische Steckverbindungen.
Diese Steckverbindungen werden vor allem im professionellen PA- und Studio-Bereich als Mikrofon-, Lautsprecher-Kabel oder auch zur Übertragung von digitalen Lichtsteuerdaten verwendet. [mehr]